BASILIQUE SAINT NAZAIRE

BASILIQUE SAINT-NAZAIRE ET SAINT-CELSE

Basilika ,  Religiöses Gebäude Um Carcassonne

  • Das "Juwel der Stadt" (XI-XIV. Jahrhundert). Saint-Nazaire ist ein Fall von harmonischem Zusammenleben zwischen Romanik und Gotik, deren Buntglasfenster die schönsten im Süden sind. Messe jeden Sonntag um 11 Uhr Die erste authentische Urkunde, in der diese Kirche erwähnt wird, stammt aus dem Jahr 925. 1096 kam Papst Urbain II. Nach Carcassonne und segnete die Steine von Saint-Nazaire und der Saint-Celse-Kathedrale. Das Gebäude wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts fertiggestellt....
    Das "Juwel der Stadt" (XI-XIV. Jahrhundert). Saint-Nazaire ist ein Fall von harmonischem Zusammenleben zwischen Romanik und Gotik, deren Buntglasfenster die schönsten im Süden sind. Messe jeden Sonntag um 11 Uhr Die erste authentische Urkunde, in der diese Kirche erwähnt wird, stammt aus dem Jahr 925. 1096 kam Papst Urbain II. Nach Carcassonne und segnete die Steine von Saint-Nazaire und der Saint-Celse-Kathedrale. Das Gebäude wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts fertiggestellt. Mehrmals umgestaltet, verlor es 1801 seinen Domstatus zugunsten der Saint-Michel-Kirche in der Bastide. 1898 erhielt es den von Papst Leo XIII. Verliehenen Titel der Basilika.
  • Gesprochene Sprachen
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen