affiche-jorda.jpg

EXPO - JOAN JORDÀ, UN PEINTRE LIBERTAIRE DE 1936 À AUJOURD'HUI

Ausstellung Um Carcassonne
  • Vom 22. Juni bis 9. November lädt Sie das Maison des Memoires de l'Aude ein, eine Ausstellung zu entdecken, die Joan Jordà gewidmet ist. Das Werk des Malers und Bildhauers Joan Jordà ist ein ergreifendes Zeugnis dafür, dass die Kunst ihre Kraft aus dem Zerreißen schöpft. Der 1929 in San Feliu de Guixols geborene Künstler wanderte im Januar 1939 mit Tausenden von spanischen Republikanern aus. In Toulouse, wo er lebt, beginnt er als autodidaktischer Künstler das malerische Abenteuer. Gepunktet...
    Vom 22. Juni bis 9. November lädt Sie das Maison des Memoires de l'Aude ein, eine Ausstellung zu entdecken, die Joan Jordà gewidmet ist. Das Werk des Malers und Bildhauers Joan Jordà ist ein ergreifendes Zeugnis dafür, dass die Kunst ihre Kraft aus dem Zerreißen schöpft. Der 1929 in San Feliu de Guixols geborene Künstler wanderte im Januar 1939 mit Tausenden von spanischen Republikanern aus. In Toulouse, wo er lebt, beginnt er als autodidaktischer Künstler das malerische Abenteuer. Gepunktet mit Treffen mit Schriftstellern, geht dieses Abenteuer bis heute weiter. Besuchen Sie die Eröffnung der Ausstellung am Samstag, den 22. Juni. Auf dem Programm: 15 Uhr: Eröffnung der Ausstellung Joan Jordà, ein libertärer Maler von 1936 bis heute 16 Uhr: Lesungstreffen mit Lydie Salvayre und Bernard Wallet Lydie Salvayre und Bernard Wallet lesen Auszüge aus ihren Büchern und eine Auswahl von Schriften von Joë Bousquet. 18h: Rezital "The Duende" von Lorca mit Pedro Soler und Dominique Delpirou Eintritt frei.
  • Gesprochene Sprachen
  • Tarife
  • Kostenfrei
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Expo - Joan Jordà, Un Peintre Libertaire De 1936 À Aujourd'hui :
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Sehr Gut
  • Ausgezeichnet
1 kommentar
Ausgezeichnet
  • Joan jorda

    Exhibition carcassone